Zurück zum Content

Schlagwort: Lernen

grenzen

Mein Sohn machte dieses Jahr Abitur. Für seine mündliche Englisch-Prüfung bereitete er das Thema vor: Schliessen uns Mauern ein? Oder im Gegenteil, erlauben sie uns mehr Offenheit? Ein tolles Thema, das er basierend auf politischen Mauern (Berlin, Belfast, China…) gesellschaftlich, psychologisch und philosophisch analysierte. Wir haben viel Zeit damit verbracht, darüber zu diskutieren. Ich will die „Mauer“ durch „Grenze“ ersetzen. Ich glaube…

1 Kommentar

lernen

Ich bin zurück in Frankreich. Und jetzt sitze ich in meiner Werkstatt. Alleine. Es ist urlaubsstill. Ferienaufgeräumt. Ich nehme zaghaft Kontakt auf mit dem Kunstschreiner in mir. Lernen. Es ist noch kein Jahr her, dass ich in einem Intensiv-Crash-Kurs das Schreinerhandwerk zu lernen begann. Ich lernte nicht einfach nur Basisarbeit, was man sich vielleicht bei solch einer kurzen Lehrzeit vorstellten…

Hinterlasse einen Kommentar

ehrlich…

Es geht immer um die Ehrlichkeit zu uns selbst. Davon bin ich überzeugt. Ob wir die Welt belügen, scheissegal, doch am Ende des Tages, oder aber am Ende unseres Lebens, spätestens da werden wir schauen müssen, wie es um unsere Ehrlichkeit zu uns selbst steht. Ich könnte es auch Treue nennen. Die Treue zu uns selbst. Ich selbst bin der…

7 Comments

störenfried

Ich bin die, die den Frieden stört. Ich bin der Störenfried. Ich störe. Das ist Fakt. Das französische Wort für « stören » ist « déranger ». « Ranger » ist « ordnen ». « Dé-ranger » wäre somit « ent-ordnen“. Ich schaffe Unordnung. Ich entordne. Das ist so. Nur was ist Ordnung? Wie ist dieser Frieden, den ich störe als Störenfried? Ich denke oft an den menschlichen Körper. Er hat…

Hinterlasse einen Kommentar

baustellen

Seit 9 Tagen bin ich nun in Deutschland. Ich habe vorab wenig feste Termine ausgemacht. Ich kam dieses Mal mit viel Freiraum, mit Zeit. Und wie es so ist, wenn man mit Freiraum reist, oder einfach nur lebt (ist doch jeder Tag unseres Lebens eine Reise zu uns und mit uns), dann geschieht auch Unvorhergesehenes. Mein erstes Zusammenstossen mit Deutschland…

3 Comments

zögern

Heute morgen sollte meine Sommerreise losgehen. Ich habe mir den ausgebauten Van meines Mannes geschnappt, es mir darin gemütlich eingerichtet und will damit einen Monat durch Deutschland streunen. Ich habe einige Eckdaten, ein paar geplante Treffen, ein für mich grundlegendes Coaching in Berlin gegen Ende Juli, doch im Grossen und Ganzen habe ich viel freie Zeit vor mir. Nach zehn…

5 Comments

ernte

Vor zwei oder drei Jahren habe ich mich selbstständig gemacht. Als Stimm-Coach. Ich wurde dabei von einem Verein in Südfrankreich begleitet, der von öffentlichen Geldern finanziert wird. Mein Ziel war, nur im deutschsprachigen Raum zu arbeiten, da mir die Sprache damals so fehlte. Meine Facebook-timeline war zu dieser Zeit fast ausschliesslich auf französisch, inzwischen ist sie hauptsächlich deutschsprachig. Die Frauen, die in…

8 Comments

geburtstag

Gestern war mein Geburtstag. Ein ruhiger, gewöhnlicher, friedvoller Tag. Und eben mein Geburtstag. Ich wurde von liebevollen Glückwünschen überschüttet. Magische Facebook-Welt, die unser Netzwerk daran erinnert, wann man ein Jahr älter wird. So bimperte mein Computer, dazwischen auch mein Handy, Echtpost kam auch ins Haus geflogen, manche Wünsche wurden ausgesprochen, viele wurden mir geschrieben. Es war eine Freude für mich.…

2 Comments

ode an eine liebe

Vor wenigen Monaten erst kamst du in mein Leben. Dafür massiv und handfest. Ich laufe dir seit Jahrzehnten schon über den Weg. Wieder und wieder. Mein Geist hat sich lange mit dir auseinandergesetzt. Du. So vielseitig. So lustvoll in der Berührung. So hingebungsvoll an Ideen. Ich habe dich aufgesucht. Bin erstmal um dich geschlichen. Wie ich das so mache, wenn…

2 Comments