Zurück zum Content

Monat: April 2017

mein körper

Du. Seit 45 Jahren begleitest du mich nun. Du bist immer da. Immer. Auch wenn ich dich manchmal feige hab stehen lassen. Trotzdem hieltest du Stellung. Alleine. Tapfer. Ohne mich. Entseelte Hülle. Du warst geduldig mit mir. Und bist es noch immer. Du nimmst mich bei der Hand. Leise. Manchmal laut. Schickst mir Schmerz, wenn ich dich trotz deines Schreiens nicht…

8 Comments

schwarz

Schwarz ist die Farbe meiner Sichtbarkeit. Schwarz ist sogar generell die Farbe der Sichtbarkeit, wage ich zu sagen. Nicht umsonst sind Wände, Decke und Boden der Theaterbühne schwarz gestrichen. Das Auge des Betrachters ruht. Und mit ihm sein Geist. Und mit ihm sein Körper und sein Gefühl. Er ist da. Einfach präsent. Bereit.   Schwarz ist die Farbe meiner Kleider,…

Hinterlasse einen Kommentar

werkbank

Das erste Möbel, das wir selbst bauen, ist eine Werkbank. Sie ist aus Buchenholz, sehr massiv, wie es sich für eine ordentliche Werkbank gehört. Wiegt sauschwer. Ich habe bei diesem Möbel den Entstehungsprozess nicht dokumentiert. So gibt es hier lediglich Bilder der fertigen Werkbank, dafür im Detail. Der Schraubstock.   Die Schiene unten am Schraubstock, die die Presse parallel hält,…

Hinterlasse einen Kommentar

kleine Werkstücke

Erste Verbindungen.     Passt es auch?   Stimmt der Winkel?   Erste Schwalbenschwanzverbindungen.   Passt.   So baut man Schubladen.   Passt rundherum.   Und weil es nur eine Übung ist, werden die Ecken abgesägt und alles geht wieder von vorne los.

Hinterlasse einen Kommentar

eindrücke aus der werkstatt

Von September 2016 bis Juni 2017 mache ich eine Intensiv-Ausbildung zum Kunstschreiner. Ich habe vorher nie wirklich mit Holz gearbeitet, gelegentlich etwas zusammengeschraubt, oder mal ein altes Möbel wieder auf Vordermann gebracht. Das war’s dann auch schon. Es ist also eine komplett neue Erfahrung für mich, so intensiv mit meinen Händen zu arbeiten und konkrete bleibende Dinge zu erschaffen. Hier…

Hinterlasse einen Kommentar

immer diese wertung…

Es ist immer wieder eine spannende Sache, wie schnell dieses Wort zu Aufschrei führt. Wenn ich hinsichtlich meiner Arbeit sage: « Dies hier ist ein hartes Holz. » oder « Dieses Holz ist störrisch. », dann nicken die Menschen interessiert, vielleicht verwundert « ach so, Holz ist verschieden? » und das war es dann schon. Wenn ich aussage: « Das ist ein harter Mensch. » oder « Dieser Mensch…

Hinterlasse einen Kommentar

affekt und emotion

Ich weiss, daß viele meiner Sätze hier Grundlage für einen ganzen Text sein könnten. Deshalb nimm dir Zeit beim Lesen. Rutsch nicht einfach drüber. Halte inne, v.a. wenn es hapert. Denn dann greifen meine Worte und du beginnst, innerlich zu arbeiten. Der Mensch wandelt. Wir bewegen uns alle zwischen Affekt und Emotion. Stehen einmal näher an der einen Quelle als…

4 Comments

liebe – ganz oder garnicht?

Diese Tage stolpere ich immer wieder über dieses Thema. Sei es in Gesprächen mit Freunden, hinsichtlich Paarliebe oder Elternliebe, im Überdenken meiner Beziehungen, oder hier im Netz. Ganz oder garnicht! Mit 20 dachte ich auch, Liebe ist ganz oder garnicht. Mit 45 bin ich mir da schon lange nicht mehr sicher. Gehen wir der Sache auf den Grund. Was heißt…

Hinterlasse einen Kommentar

ode an eine liebe

Vor wenigen Monaten erst kamst du in mein Leben. Dafür massiv und handfest. Ich laufe dir seit Jahrzehnten schon über den Weg. Wieder und wieder. Mein Geist hat sich lange mit dir auseinandergesetzt. Du. So vielseitig. So lustvoll in der Berührung. So hingebungsvoll an Ideen. Ich habe dich aufgesucht. Bin erstmal um dich geschlichen. Wie ich das so mache, wenn…

2 Comments